Wissenswertes zur Hunde Krankenversicherung

Eine Hunde Krankenversicherung für ein sicheres Hundeleben

Eine Hunde Krankenversicherung leistet wichtiges und dies beschränkt sich nicht nur darauf, daß im Falle einer tierärztlichen Behandlung des Vierbeiners Geld fließt. Vielmehr verschafft eine derartige Versicherung auch Herrchen und Frauchen eine gewisse Ruhe. Wieviele Hundehalter gehen zum Tierarzt und denken bereits mit Schrecken an die Rechnung, die dann zu begleichen ist?

Und wieviele Tierfreunde haben sich schon gefragt, ob sie die Kosten, die im Rahmen einer Behandlung auf sie zukommen, überhaupt begleichen können. Und was dann mit dem geliebten Tier passieren soll. In einer derartigen Situation das Leiden des jahrelangen Begleiters ansehen zu müssen und festzustellen, daß man aus rein finanziellen Gründen dem Vierbeiner nicht helfen kann, mag man niemanden wünschen.

Die Hunde Krankenversicherung schafft Sicherheit

Mit einer Hunde Krankenversicherung verschafft man sich die Sicherheit, den Großteil der tierärztlichen Behandlungen nicht aufgrund finanzieller Gründe absagen zu müssen. Vielmehr erhält man durch Zahlung eines monatlichen Versicherungsbeitrags die innere Ruhe, mit der man beruhigter als ohne eine derartige Absicherung zum Tierarzt gehen kann.

the cutest dog in the world

Credit: stovak

Dieser Aspekt der Sicherheit gilt auch vor dem Hintergrund der Tatsache, daß man nie voraussehen kann, ob bei einem Tier in Zukunft häufige Tierarztbesuche notwendig sind, oder der Vierbeiner mit einer robusten Gesundheit ausgestattet ist. Und auch keine Unfälle erleidet, die ebenfalls einen Tierarztbesuch notwendig machen. Manche Tierhalter bevorzugen das Prinzip Hoffnung und sparen lieber selbst in der Annahme, daß der Tierarzt nicht oft konsultiert werden muß.

Was ist bei Abschluß einer Hunde Krankenversicherung zu beachten?

Bei Abschluß einer Hunde Krankenversicherung sollte man wie bei jedem Vertragsabschluß auf das Kleingedruckte achten. Hierzu gehören insbesondere Regelungen zur Höhe der Selbstbeteiligung bei tierärztlichen Behandlungen und bei Operationen. Der Vertrag wird auch Angaben zur höchstmöglichen jährlichen Kostenerstattung enthalten, auf die man ebenfalls achten sollte.

Ein weiteres Thema ist die Frage, welche Vorsorgeuntersuchungen und prophylaktischen Maßnahmen von der Versicherung erstattet werden. Möglicherweise enthält der Vertragstext auch Therapiemaßnahmen und Erkrankungen, die vom Versicherungsschutz ausgenommen sind, zumeist da diese mit sehr hohen Kosten verbunden sind. Angesichts der von vielen Hundehaltern inzwischen favorisierten alternativen Heilmethoden ist auch danach zu fragen, inwieweit auch diese von der Versicherung bezahlt werden.

Weiter zu: Die Hund Krankenversicherung und ihre Vorteile